Rechtliches


Allgemeine Nutzungsbedingungen der JetApp GmbH für die Nutzung der Flugbuchungsplattform: www.jetapp.com

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen (im Folgenden: „Nutzungsbedingungen“) gelten für die Verträge zur Nutzung unserer Flugbuchungsplattform www.jetapp.com (nachfolgend „JetApp Buchungsplattform“) zwischen

JetApp GmbH
Marktplatz 5
70173 Stuttgart

Telefon: +49 711 650002
Fax-Nr.: + 49 711 6201948
E-Mail: booking@jetapp.com

Geschäftsführer: Philipp Schlüren

Registergericht:
Amtsgerichts Stuttgart HRB 760820
(nachfolgend „JetApp“)

und dem Nutzer der JetApp Buchungsplattform (nachfolgend „Kunde“). Die Nutzungsbedingungen gelten unabhängig davon, ob der Kunde Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann ist. Ein Verbraucher ist eine natürliche Person, die die JetApp Buchungsplattform zu einem Zweck nutzt oder eine Buchung über die JetApp Buchungsplattform zu einem Zweck vornimmt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.2. Maßgebend für die Nutzung der JetApp Buchungsplattform ist die bei Registrierung gültige Fassung der Nutzungsbedingungen.

1.3. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden akzeptiert JetApp nicht. Dies gilt auch, wenn JetApp der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.

2. Registrierung zur Nutzung der JetApp Buchungsplattform

2.1. Um Flüge über die JetApp Buchungsplattform buchen zu können, muss sich der Kunde registrieren. Dazu muss der Kunde zunächst im Registrierungsformular die dort angefragten Daten eingeben. Ein Anspruch auf die Registrierung besteht nicht, JetApp ist berechtigt, Anträge auf Registrierung ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen.

2.2. Die Anmeldung ist nur erlaubt, wenn der Kunde volljährig und unbeschränkt geschäftsfähig ist. Minderjährigen Personen ist eine Anmeldung untersagt. Bei einer juristischen Person muss die Anmeldung durch eine unbeschränkt geschäftsfähige und vertretungsberechtigte natürliche Person erfolgen.

2.3. Nach Angabe der bei der Registrierung erfragten Daten durch Kunden werden diese von JetApp auf Vollständigkeit und Plausibilität überprüft. Sind die Angaben aus der Sicht von JetApp korrekt und bestehen aus Sicht von JetApp keine sonstigen Bedenken, schaltet JetApp den beantragten Zugang frei und der Kunde wird zu seinem Kundenkonto weitergeleitet. Informationen zur Speicherung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten des Kunden gibt die Datenschutzerklärung von JetApp, die über den Link „Datenschutz“ in der Fußzeile jeder Seite der JetApp Buchungsplattform abrufbar ist.

2.4. Im Verlauf des Registrierungsvorgangs wird der Kunde gebeten, seine E-Mail-Adresse und ein Passwort anzugeben. Mit diesen Zugangsdaten kann der Kunde sich nach der Freischaltung seines Zugangs auf der JetApp Buchungsplattform einloggen.

2.5. Das Passwort ist vom Kunden geheim zu halten und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen.

2.6. Es liegt weiter in der Verantwortung des Kunden sicherzustellen, dass sein Zugang zu der JetApp Buchungsplattform und die Nutzung der auf der JetApp Buchungsplatt-form zur Verfügung gestellten Leistungen ausschließlich durch den Kunden bzw. durch eine vom Kunden bevollmächtigte Person erfolgt. Steht zu befürchten, dass unbefugte Dritte von den Zugangsdaten des Kunden Kenntnis erlangt haben oder erlangen werden, hat der Kunde JetApp unverzüglich zu informieren.

2.7. Der Kunde ist dazu verpflichtet, seine Daten (einschließlich seiner Kontaktdaten) aktuell zu halten. Tritt während der Dauer der vertraglichen Nutzung der JetApp Buchungsplattform eine Änderung der angegebenen Daten ein, so hat der Kunde die Angaben unverzüglich auf der JetApp Buchungsplattform in seinem Kundenkonto zu korrigieren. Sollte dies nicht gelingen, so ist der Kunde verpflichtet, JetApp die geänderten Daten unverzüglich per E-Mail oder Telefax mitzuteilen.

3. Umfang der erlaubten Nutzung der JetApp Buchungsplattform

3.1. Die Nutzungsberechtigung des Kunden beschränkt sich auf den Zugang zu der JetApp Buchungsplattform sowie auf die Nutzung der auf der JetApp Buchungsplattform jeweils verfügbaren Leistungen im Rahmen der Regelungen dieser Nutzungsbedingungen.

3.2. Für die Schaffung der im Verantwortungsbereich des Kunden zur vertragsgemäßen Nutzung der JetApp Buchungsplattform notwendigen technischen Voraussetzungen ist der Kunde selbst verantwortlich. JetApp schuldet keine diesbezügliche Beratung.

3.3. Soweit nicht in diesen Nutzungsbedingungen oder auf der JetApp Buchungsplattform eine weitergehende Nutzung ausdrücklich erlaubt oder auf der JetApp Buchungsplattform durch eine entsprechende Funktionalität (z. B. Download-Button) ermöglicht wird,

  • darf der Kunde die auf der JetApp Buchungsplattform verfügbaren Inhalte ausschließlich für die Zwecke der Inanspruchnahme der auf der JetApp Buchungsplattform angebotenen Leistungen online abrufen und anzeigen. Dieses Nutzungsrecht ist auf die Dauer der vertragsgemäßen Nutzungsberechtigung der JetApp Buchungsplattform beschränkt;

  • ist es dem Kunden untersagt, die auf der JetApp Buchungsplattform verfügbaren Inhalte ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu verändern, zu übersetzen, vorzuzeigen oder vorzuführen, zu veröffentlichen, auszustellen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten. Ebenso ist es untersagt, Urhebervermerke, Logos und sonstige Kennzeichen oder Schutzvermerke zu entfernen oder zu verändern.

3.4. Zum Herunterladen von Inhalten („Download“) sowie zum Ausdrucken von Inhalten ist der Kunde nur berechtigt, soweit eine Möglichkeit zum Download bzw. zum Ausdrucken auf der JetApp Buchungsplattform als Funktionalität (z. B. mittels eines Download-Buttons) zur Verfügung steht.

3.5. An den von vom Kunden ordnungsgemäß heruntergeladenen bzw. ausgedruckten Inhalten erhält der Kunde ein zeitlich unbefristetes und nicht ausschließliches Nutzungsrecht für die Nutzung zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken.

3.6. Die zwingenden gesetzlichen Rechte (einschließlich der Vervielfältigung zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch nach § 53 UrhG) des Kunden bleiben unberührt.

3.7. Es sind jegliche Aktivitäten auf bzw. im Zusammenhang mit der JetApp Buchungsplattform untersagt, die Rechte Dritter verletzen, gegen geltendes Recht oder gegen die Grundsätze des Jugendschutzes verstoßen.

3.8. Des Weiteren sind auch unabhängig von einem eventuellen Gesetzesverstoß folgende Aktivitäten untersagt:

  • die Verbreitung von Viren, Trojanern und anderen schädlichen Dateien;

  • die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von auf der JetApp Buchungsplattform verfügbaren Inhalten, soweit dies nicht ausdrücklich vom jeweiligen Urheber gestattet oder als Funktionalität auf der JetApp Buchungsplattform ausdrücklich zur Verfügung gestellt wird.

  • jede Handlung, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb der JetApp Buchungsplattform zu beeinträchtigen, insbesondere die Systeme von JetApp übermäßig zu belasten.

4. Schutz der Inhalte der JetApp Buchungsplattform

Die auf der JetApp Buchungsplattform verfügbaren Inhalte sind überwiegend geschützt durch das Urheberrecht oder durch sonstige Schutzrechte und stehen jeweils im Eigentum von JetApp oder sonstiger Dritter, welche die jeweiligen Inhalte zur Verfügung gestellt haben. Die Zusammenstellung der Inhalte als solche ist ggf. geschützt als Datenbank oder Datenbankwerk im Sinne der §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG. Der Kunde darf diese Inhalte lediglich gemäß diesen Nutzungsbedingungen sowie im auf der JetApp Buchungsplattform vorgegebenen Rahmen nutzen.

5. Kosten der Nutzung und Buchung von Flügen

Die bloße Nutzung der JetApp Buchungsplattform ist kostenfrei. Soweit der Kunde über die JetApp Buchungsplattform Flüge bucht, gelten hierfür und für die so entstehenden Kosten die Regelungen der Allgemeinen Beförderungsbedingungen von JetApp, die unter anderem über den Link „ABB“ in der Fußzeile jeder Seite der JetApp Buchungsplattform abrufbar sind.

6. Laufzeit / Kündigung

Der Vertrag zur Nutzung der JetApp Buchungsplattform läuft auf unbestimmte Zeit und kann von beiden Parteien jederzeit ohne die Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. Soweit der Vertrag zur Nutzung der JetApp Buchungsplattform zu einem Zeitpunkt gekündigt wird, an dem der Kunde bereits ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Luftbeförderungsvertrages abgegeben hat oder bereits ein solcher Vertrag geschlossen wurde, gelten die Bedingungen zur Nutzung der JetApp Buchungsplattform noch bis zur Beendigung des Luftbeförderungsvertrages fort.

7. Haftung von JetApp

7.1. JetApp haftet auf Schadensersatz und auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur nach Regelungen dieser Ziffer 7.1 wie folgt:

7.1.1. Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen von JetApp sowie bei der Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit und nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes wird in voller Höhe gehaftet.

7.1.2. Bei einfacher Fahrlässigkeit ist die Haftung von JetApp beschränkt auf Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss und auf die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalspflichten), deren Erfüllung die ordnungs-gemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die jeweils andere Partei regelmäßig vertrauen darf.

7.1.3. Soweit der Kunde über die JetApp Buchungsplattform Luftbeförderungsverträge abschließt, gilt für diese die Haftung der Beförderungsbedingungen.

8. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn der Kunde Verbraucher ist, seine Registrierung als Verbraucher (siehe Ziffer 1.1) vorgenommen und zum Zeitpunkt seiner Registrierung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hat, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

9. Gerichtstand

Wenn der Kunde Kaufmann ist und seinen Sitz zum Zeitpunkt der Registrierung in Deutschland hat, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von JetApp, Stuttgart. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

10. Verbraucherstreitbeilegung

10.1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

10.2. Wir sind gesetzlich verpflichtet Sie auf unsere E-Mail-Adresse hinzuweisen. Diese lautet: booking@jetapp.com.

10.3. JetApp nimmt im Hinblick auf diese Nutzungsbedingungen nicht an Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teil und ist dazu auch nicht verpflichtet. Für Verbraucherstreitbeilegungsverfahren bei Abschluss eines Luftbeförderungsvertrages gelten die Allgemeinen Beförderungsbedingungen von JetApp.

Allgemeine Beförderungsbedingungen der JetApp GmbH für die Buchung von Flügen über die Flugbuchungsplattform www.jetapp.com

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Beförderungsbedingungen (im Folgenden: ABB) gelten für alle über die JetApp Buchungsplattform geschlossenen Verträge zur Flugbeförderung zwischen der

JetApp GmbH
Marktplatz 5
70173 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 650002
Fax-Nr.: +49 (0) 711 6201948
E-Mail: booking@jetapp.com

Geschäftsführer: Philipp Schlüren
Registergericht: Amtsgerichts Stuttgart HRB 760820

(nachfolgend „JetApp“)

und dem Kunden. Die ABB gelten unabhängig davon, ob der Kunde Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann ist. Ein Verbraucher ist eine natürliche Person, die Buchung über die JetApp Buchungsplattform zu einem Zweck abgibt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.2. Maßgebend für den Beförderungsvertrag ist die bei Absendung der Buchung gültige Fassung der ABB.

1.3. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden akzeptiert JetApp nicht. Dies gilt auch, wenn JetApp der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspricht.

2. Buchung und Zustandekommen des Vertrages zur Luftbeförderung

2.1. Über die JetApp Buchungsplattform kann der Kunde auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Luftbeförderungsleistungen buchen. Der Kunde muss sich dazu auf der JetApp Plattform registrieren. Hierfür gelten die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von JetApp für die Nutzung der JetApp Buchungsplattform (nachfolgend „Nutzungsbedingungen“), die unter anderem über einen entsprechenden Link unten auf jeder Seite der JetApp Buchungsplattform abrufbar sind. JetApp stellt über die JetApp Buchungsplattform zwei Varianten der Buchung zur Verfügung, einmal die klassische Buchung und einmal die Sofortbuchung. Die einzelnen Schritte zur Buchung und zum Vertragsschluss für die jeweilige Variante werden im Nachfolgenden erläutert:

2.1.1. Klassische Buchung

a) Um einen Flug in der klassischen Buchung durchzuführen muss der Kunde die von ihm gewünschten Reisedaten, seinen Abflug- und Ankunftsort sowie die gewünschte Personenzahl der Beförderung in die auf der JetApp Buchungsplattform dafür zur Verfügung gestellte Maske eingeben und abschicken. Soweit für die vom Kunden gewünschte Daten sowohl für die klassische Buchung als auch die Sofortbuchung zur Verfügung stehen, kann der Kunde durch Anklicken der entsprechenden Buttons entscheiden, welche Variante er wählt. Steht die Sofortbuchung für die vom Kunden gewünschten Daten nicht zur Verfügung werden seine eingegebenen Daten direkt für die klassische Buchung verarbeitet. Die Eingabe der Daten und das Abschicken derselben in der klassischen Buchungsvariante ist noch kein verbindliches Angebot des Kunden, sondern zunächst eine unverbindliche Anfrage ihm Flugvorschläge zuzusenden.

b) JetApp sucht dann zu den angegebenen Reisedaten passende Flugvorschläge. Diese sind im Kundenkonto der JetApp Buchungsplattform ersichtlich. Dies dient zunächst nur der Information des Kunden. Innerhalb von ca. 2 Stunden schickt JetApp eine E-Mail an die im Kundenkonto hinterlegte E-Mail-Adresse mit einer Zusammenstellung von auf die angegebenen Reisedaten passenden Flugvorschlägen und den jeweiligen Preisen (siehe hierzu auch Ziffer 4). Jeder einzelne Flugvorschlag ist mit einem Link versehen. Diese E-Mail stellt kein bindendes Angebot von JetApp zum Abschluss eines Vertrages zur Luftbeförderung dar, sondern es handelt sich um eine Einladung an den Kunden, ein Angebot zum Abschluss eines solchen Vertrages abzugeben.

c) Der Kunde kann dann einen passenden Flug aussuchen, indem er auf den jeweiligen Link klickt. Dadurch gelangt der Kunde auf die JetApp Buchungsplattform, wo ihm die Auswahlmöglichkeiten nochmals angezeigt werden. Durch nochmaliges Klicken des Button „Flug Auswählen“ für den ausgewählten Flug wird der Kunde zum Warenkorb der JetApp Buchungsplattform geführt, in den der angeklickte Flug eingelegt wird. Dort kann der Kunde dann den Buchungsvorgang fortsetzen, indem er auf den Button „zur Kasse“ klickt.

d) Die Buchung erfolgt dann in drei weiteren Schritten:

1. Schritt: Adresseingabe
2. Schritt: Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten
3. Schritt: Buchung durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“.

e) Eingabefehler kann der Kunde mit den in den Eingabemasken vorhandenen Korrekturmöglichkeiten berichtigen.

f) Wenn der Kunde die Buchung abschließen will, muss er auf den Button „Zur Kasse“ klicken und dann den in der Eingabemaske vorgegebenen Schritten 1, 2 und 3, wie oben beschrieben folgen. Bei allen Schritten können in den vorgesehenen Eingabefeldern Eingabefehler korrigiert werden. Bevor der Kunde die Buchung bestätigt, werden ihm nochmals der Flug mit Angaben zu Abflug- und Zielort(en), der gewünschten Personenanzahl sowie mit Preisen, wie in Ziffer 4 beschrieben, angezeigt. (Stellt der Kunde hier Eingabefehler fest, kann er diese korrigieren, indem er jeweils den Button „Zurück“ klickt bis er zu der Maske gelangt, die das Eingabefeld für die entsprechend fehlerhafte Eingabe vorsieht. Dort kann die Eingabe korrigiert und dann die Buchung wieder wie oben beschrieben weitergeführt werden.)

g) Mit dem Absenden der Buchung durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ kommt ein Vertrag zwischen dem Kunden und JetApp über den angefragten Flug zustande.

h) Der Kunde kann dann je nach gewähltem Zahlungsmittel die Zahlung anweisen, in dem er den auf dieser Seite vorgegebenen Schritten folgt.

i) JetApp wird den Zugang der über die JetApp Buchungsplattform abgegebenen Buchung unverzüglich nach dem Bezahlvorgang seitens des Kunden per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt eine verbindliche Annahme des Angebots des Kunden.

j) Sollte der angefragte Flug im Zeitraum zwischen der Buchung des Kunden und der Bestätigung des durchführenden Luftfahrtunternehmens nicht mehr verfügbar sein, ist JetApp berechtigt dem Kunden einen gleichwertigen Ersatz zu beschaffen. Gleichwertiger Ersatz bedeutet ein Luftfahrzeug derselben Kategorie.

2.1.2. Sofortbuchung

a) Soweit für die vom Kunden angefragten Reisedaten auch die Sofortbuchung zur Verfügung steht, und der Kunde diese durch Anklicken des entsprechenden Buttons wählt, bietet JetApp dem Kunden drei Flugkategorien an: Silber, Gold und Platin. Hierbei handelt es sich um bindende Angebote von JetApp. Mit Anklicken einer dieser Kategorien wird die vom Kunden gewählte Kategorie der Flugbeförderung in den Warenkorb gelegt.

b) Die Buchung erfolgt dann zunächst, wie unter Ziffer 2.1.1 d) – f) beschrieben. Ist der Kunde nicht eingeloggt oder noch nicht registriert, erfolgt vor der Adresseingabe noch ein Zwischenschritt, in dem der bereits registrierte Kunde sich einloggen muss oder, falls der Kunden noch nicht registriert ist, sich gemäß der Nutzungsbedingungen registrieren muss (siehe hierzu Ziffer 2.1 oben).

c) Abweichend von der klassischen Buchung stellt bei der Sofortbuchung das Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ die Annahme des bindenden Angebots von JetApp dar. Mit Absendung der Buchung kommt damit der Vertrag zwischen dem Kunden über die Flugbeförderung zu den vom Kunden angegebenen Reisedaten in der vom Kunden gewählten Flugkategorie zustande.

d) Nach Absenden der Buchung wird der Kunden dann, auf die Seite des von ihm gewählten Zahlungsmittels geleitet, wo er die Zahlung anweisen kann.

e) JetApp wird den Zugang der Buchung des Kunden unverzüglich per E-Mail bestätigen.

2.2. Der Vertrag zur Luftbeförderung kommt jeweils über die vom Kunden angefragte Anzahl an Fluggästen zustande. Bietet der gewählte Flug mehr Plätze zur Personenbeförderung und wünscht der Kunden nach Vertragsschluss mehr Fluggäste mitzunehmen als ursprünglich angegeben, so ist hierzu eine gesonderte Vereinbarung erforderlich. Der Kunde muss diesen Wunsch möglichst frühzeitig vor Abreise JetApp mitteilen. JetApp wird dem Kunden dann per E-Mail mitteilen, ob die Mitnahme der weiteren Fluggäste möglich ist und welche Aufschläge hierfür ggf. zu zahlen sind. Diese E-Mail stellt ein Angebot von JetApp zum Abschluss des Vertrages über die Beförderung der zusätzlichen Fluggäste dar. Der Kunde kann dieses Angebot durch eine entsprechende Rückantwort an JetApp per E-Mail annehmen. Damit kommt der Vertrag über die Luftbeförderung der zusätzlichen Fluggäste zustande.

3. Vertragstextspeicherung und Vertragssprache

3.1. JetApp speichert den Vertragstext nicht. JetApp sendet dem Kunden innerhalb einer angemessenen Frist nach Vertragsschluss eine Bestätigung des Vertrages, in der Vertragsinhalt wiedergegeben ist, auf einem dauerhaften Datenträger zu. Die ABB kann der Kunde auch unter www.jetapp.com einsehen.

3.2. Für den Vertragsschluss stehen folgende Sprachen zur Verfügung:
a) Deutsch
b) Englisch
c) Französisch
d) Italienisch
e) Spanisch.

4. Preise

4.1. JetApp weist auf der JetApp Buchungsplattform Endpreise für die Flugbeförderung aus. Die Endpreise enthalten den Flugpreis, gegebenenfalls Positionierungsflüge sowie alle anfallenden Steuern und Gebühren, Zuschläge und Entgelte, die unvermeidbar und zum Zeitpunkt des Absendens der Buchung vorhersehbar sind, sowie ein der Tageszeit entsprechendes Catering, alkoholische und nichtalkoholische Getränke und die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer.

4.2. Nicht in den unter Ziffer 4.1 beschriebenen Endpreisen enthalten sind die Kosten der Enteisung, also wenn das entsprechende Flugzeug vor Start enteist werden muss. Diese sind, sofern sie anfallen, vom Kunden nach Aufwand gesondert zu zahlen. Zu den Kosten der Enteisung gehören auch Enteisungskosten für Positionierungsflüge. Positionierungsflüge sind solche, die erforderlich sind, um das entsprechende Flugzeug zum gebuchten Abflugsort zu bringen, sowie wetterbedingte oder durch die Flugsicherung veranlasste Flugverzögerungen oder Ausweichlandungen. Ebenfalls nicht eingeschlossen sind gegebenenfalls anfallende Risiko-Versicherungsprämien für Krisengebiete.

4.3. Die Beförderungspreise werden für den zwischen den Parteien vereinbarten Beförderungstermin und die im Angebot enthaltene Reiseroute berechnet. Sollte der Kunde die vereinbarten Flugdaten, z.B. das Datum der Beförderung ändern, kann dies daher Einfluss auf die Höhe des Beförderungspreises haben.

4.4. Bodentransportdienste zwischen Flughäfen sowie zwischen Flughäfen und anderen Terminals sind im Beförderungspreis nicht enthalten.

4.5. JetApp behält sich vor, den vereinbarten Beförderungspreis nach Abschluss des Beförderungsvertrages im Fall der tatsächlich nachträglich eingetretenen und bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren Veränderung der Treibstoffkosten, Veränderungen oder der Einführung von Steuern, Gebühren, Beiträgen, Sonderabgaben oder sonstigen luftfahrtspezifischen Abgaben für bestimmte Leistungen, luftfahrtspezifischen Entgelten, Emissionszertifikats-kosten, zu ändern, wenn zwischen dem Vertragsabschluss und dem vereinbarten Beförderungstermin mehr als vier Monate liegen. Von einer solchen Preisänderung wird der Kunde unverzüglich in Kenntnis gesetzt.

5. Zahlungsbedingungen

5.1. Der Kunde kann die Luftbeförderung per PayPal, per Vorkasse (Überweisung), per Sofortüberweisung oder mit den Kreditkarten MasterCard, Visa und Amex zahlen.

5.2. Die gebuchte Luftbeförderung ist nach Vertragsschluss zur Zahlung fällig.

6. Vertraglicher und ausführender Luftfrachtführer

JetApp führt die Flugbeförderung nicht selbst durch, sondern setzt dafür jeweils eine passende Fluggesellschaft (nachfolgend „ausführender Luftfrachtführer“) ein. JetApp handelt daher gegenüber dem Kunden als vertraglicher Luftfrachtführer, auch vertragliches Luftfahrtunternehmen genannt.

7. Bestimmungen der Flugbeförderung

7.1. Der Kunde teilt Namen, Vornamen, Geburtsdatum und Ausweisdaten seiner Fluggäste bald möglich nach Vertragsschluss, möglichst aber 48 Stunden vor dem geplanten Abflug, auf Anforderung von JetApp auch früher mit. Der Kunde ist verpflichtet, weitere Angaben zu machen, soweit dies durch gesetzliche oder behördliche Bestimmungen des Abflugs-, Überflugs- oder Ankunftsorts vorgegeben ist. Änderungen der Namen und sonstiger Daten hinsichtlich der Fluggäste sind in der Regel kurzfristig möglich können aber durch landesspezifische Vorgaben des Ankunfts- Überflugs- oder Zwischenlandeortes erschwert sein.

7.2. Der Kunde ist allein verantwortlich, dass er und seine Fluggäste rechtzeitig zur angegebenen Zeit zum Flughafen kommen und über alle erforderlichen Dokumente (Identitätsnachweis, Pass, Impfbescheinigung, Visum etc.) verfügen. Erscheinen Fluggäste nach der angegebenen Zeit am Flughafen, wird JetApp sich trotzdem, sofern möglich, bemühen, die Flugbeförderung durchzuführen, etwaige sich daraus ergebende Mehraufwendungen und -kosten von JetApp, sind dann aber vom Kunden zu tragen.

7.3. Wenn die Zeit, während der das Flugzeug dem Kunden vereinbarungsgemäß zur Verfügung steht, überschritten wird, weil Passagiere, Gepäck oder Frachtsendungen nicht rechtzeitig bereitstehen, weil Reisedokumente oder sonstige für die Beförderung erforderliche Unterlagen fehlen oder dies aufgrund sonstiger Handlungen bzw. Unterlassungen des Kunden, seiner Angestellten, Beauftragten oder Passagiere verursacht wird, schuldet der Kunde JetApp Liegegelder gemäß der Gebührenordnung des jeweiligen Flughafens sowie Aufwandsersatz für zusätzliche Boden- und Flugzeiten. Der Kunde ist zudem verpflichtet, JetApp auch alle weitergehenden nachgewiesenen Kosten, die durch die Nichtdurchführung des Fluges oder Verspätung entstehen, zu ersetzen.

7.4. JetApp bzw. der ausführende Luftfrachtführer können die Beförderung oder Weiterbeförderung von Flugästen ablehnen, wenn

  • dies aus Gründen der Sicherheit notwendig ist,
  • die Beförderung oder Weiterbeförderung einen Verstoß gegen behördliche oder gesetzliche Auflagen des Abflug- oder Ankunftsortes oder eines Staates, der überflogen wird, notwendig ist, oder
  • das Verhalten des Fluggastes, seine geistige oder körperliche Verfassung derart ist, dass er sich selbst, andere Fluggäste oder Besatzungsmitglieder einer Gefahr aussetzt
  • der Kunden den Flugpreis, einschließlich anfallender Steuern, Gebühren oder Zuschläge nicht bezahlt hat; oder
  • der Fluggast nicht im Besitz gültiger Reisedokumente ist oder keine gültigen Einreisepapiere besitzt, oder
  • der Fluggast an Bord die geltenden Sicherheitsvorschriften nicht einhält.

7.5. JetApp bzw. der ausführende Luftfrachtführer kann die Beförderung oder Weiterbeförderung von Gepäck ablehnen, wenn das Gepäck

  • Gegenstände gemäß der Gefahrgutregeln der ICAO und der IATA enthält, die das Flugzeug oder Personen oder Gegenstände an Bord des Flugzeugs gefährden können, wie z.B. Explosivstoffe, komprimierte Gase, oxydierende, radioaktive oder magnetisierende Stoffe, leicht entzündliche Stoffe, giftige oder aggressive Stoffe; oder
  • Gegenstände enthält, deren Beförderung nach den Vorschriften des Staates, des Abflugs- oder Ankunftsorts oder einem Staat, der überflogen wird, verboten sind; oder
  • Gegenstände enthält, die wegen ihrer Beschaffenheit, z.B. Zerbrechlichkeit oder ihrer besonderen Empfindlichkeit zur Beförderung ungeeignet sind; nähere Erläuterungen für den konkreten Einzelfall können bei JetApp in Erfahrung gebracht werden.

7.6. Die Mitnahme folgender Gegenstände bedarf der vorherigen Zustimmung von JetApp:

  • einzeln mitgebrachte Lithium-Batterien oder Lithium-Akkumulatoren (wie sie z.B. in Laptop-Computern, Mobiltelefonen, Uhren, Kameras, gebräuchlich sind)
  • jegliche Art von Waffen, so z.B. Schuss-, Hieb- oder Stoßwaffen und Sprühgeräte, die zu Angriffs- oder Verteidigungszwecken verwendet werden, Munition und explosionsgefährliche Stoffe, Gegenstände, die ihrer äußeren Form oder ihrer Kennzeichnung nach den Anschein von Waffen, Munition oder explosionsgefährlichen Stoffen erwecken.

7.7. Die Gefahrgutvorschriften der ICAO und der IATA stellt JetApp dem Kunden auf Nachfrage gerne zur Verfügung, sie sind aber auch über die Website der ICAO und der IATA abrufbar. Darüber hinaus gibt die Website des Bundesluftfahrtamtes Auskunft über Gefahrgut, welches nicht im Gepäck transportiert werden darf.

8. Beendigung des Vertrages zur Luftbeförderung

8.1. Soweit in Ziffer 8.2 und 8. 4 nichts Abweichendes geregelt ist, gelten für die Kündigung und den Rücktritt vom Luftbeförderungsvertrag die gesetzlichen Regelungen.

8.2. Der Kunde kann den Vertrag zur Luftbeförderung bis zum Zeitpunkt des vereinbarten Abfluges jederzeit kündigen. In diesem Falle ist JetApp berechtigt, die vereinbarte Vergütung zu verlangen; JetApp muss sich jedoch dasjenige anrechnen lassen, was JetApp infolge der Kündigung des Luftbeförderungsvertrages an Aufwendungen erspart oder durch anderweitige Verwendung der nach dem Luftbeförderungsvertrag übernommenen Leistung erwirbt oder zu erwerben böswillig unterlässt. Die Parteien vereinbaren hierfür je nach Zeitpunkt der Kündigung die Zahlung eines Pauschalbetrages wie folgt:

Kündigung bis 120 Stunden vor Abflug

10 % des Flugpreises nebst bereits angefallener Gebühren und Steuern

Kündigung in einem Zeitraum kleiner als 120 Stunden - 72 Stunden vor Abflug:

25 % des Flugpreises nebst bereits angefallener Gebühren und Steuern

Kündigung in einem Zeitraum kleiner als 72 Stunden - 48 Stunden vor Abflug

50 % des Flugpreises nebst bereits angefallener Gebühren und Steuern

Kündigung in einem Zeitraum kleiner als 48 Stunden - 24 Stunden vor Abflug

75 % des Flugpreises nebst bereits angefallener Gebühren und Steuern

Kündigung in einem Zeitraum kleiner als 24 Stunden vor Abflug

100 % des Flugpreises nebst bereits angefallener Gebühren und Steuern


In jedem Fall werden Gebühren und Steuern, die aufgrund der Kündigung nicht angefallen sind, zurückerstattet. Es bleibt sowohl JetApp nachgelassen, in jedem Einzelfall nachzuweisen, dass ein geringerer Betrag vom Flugpreis in Abzug zu bringen ist, als auch dem Kunden nachgelassen, in jedem Einzelfall nachzuweisen, dass ein höherer Betrag vom Flugpreis in Abzug zu bringen ist oder JetApp keine Vergütung zusteht.

8.3. Die Regelungen der Ziffer 8. 2 berühren nicht das Recht beider Parteien zur Kündigung aus wichtigem Grund.

8.4. Kündigungen und Rücktritte haben zumindest in Textform zu erfolgen.

9. Haftung von JetApp

9.1. JetApp haftet für die Luftbeförderung von Fluggästen und deren Gepäck nach dem Übereinkommen von Montreal vom 28. März 1999, das in der Europäischen Gemeinschaft durch die Verordnung (EG) Nr. 889/2002 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2027/97 JetApp und durch nationale Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten umgesetzt wurden. Nähere Informationen zu dieser Haftung sind dem Anhang zu den ABB „Information“ zu entnehmen.

9.2. Soweit JetApp nicht nach dem Übereinkommen von Montreal vom 28.März 1999 bzw. dessen Umsetzung in die nationalen Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten haftet, haftet JetApp auf Schadensersatz und auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur nach Regelungen dieser Ziffer 9.2 wie folgt:

9.2.1. Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der Organe, gesetzlichen Vertreter, Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen von JetApp sowie bei der Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit und nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes wird in voller Höhe gehaftet.

9.2.2. Bei einfacher Fahrlässigkeit ist die Haftung von JetApp beschränkt auf Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss und auf die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalspflichten), deren Erfüllung die ordnungs-gemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die jeweils andere Partei regelmäßig vertrauen darf.

9.2.3. JetApp haftet nicht für die Streichung und Verspätung von Flügen, soweit JetApp derartige Vorfälle nicht im Rahmen mindestens grober Fahrlässigkeit zu vertreten hat und die im Auftrag von JetApp tätigen Personen alle zumutbaren Maßnahmen zur Vermeidung des Schadens getroffen haben oder solche Maßnahmen nicht treffen konnten. Dieser Haftungsausschluss gilt insbesondere in Fällen höherer Gewalt, bei Behinderungen durch staatliche Stellen oder sonstige Dritte, Streik, Aussperrung und Krieg oder kriegsähnliche Vorfälle. JetApp haftet auch nicht für Handlungen anderer Fluggesellschaften, Abfertigungsunternehmen oder deren Erfüllungsgehilfen sowie für an Bord zurückgelassene Gegenstände von Passagieren. Die Haftung für Leben, Körper und Gesundheitsschäden richtet sich im Übrigen nach den gesetzlichen Vorschriften. Der Ausschluss bzw. die Beschränkung der Haftung der JetApp gilt sinngemäß auch für alle ausführenden Vertreter, Mitarbeiter und sonstige Personen.

9.2.4. Für Beschädigungen am Flugzeug oder im Flugzeuginnenraum haftet der Kunde unbegrenzt, auch ohne Nachweis eines Verschuldens des verursachenden Fluggastes. Gleiches gilt für durch den Kunden eingesetztes zusätzliches Flugpersonal. Die Haftung des Kunden gilt unabhängig von einer Haftungsvereinbarung zwischen dem Kunden und dem Fluggast bzw. eingesetztem Flugpersonal.

9.2.5. Eine Durchführungspflicht entfällt, wenn die Beförderung oder Teile der Beförderung nicht im Einklang mit gesetzlichen und/oder verkehrsrechtlichen Bestimmungen durchführbar sind, oder wenn höhere Gewalt oder andere Sicherheitsinteressen (z. B. Witterungsbedingungen, Terrorismusereignisse etc.) eine Beförderung nicht erlauben. Fallen damit nur Teile eines Beförderungsauftrages aus, so werden nur die Kosten für die tatsächlich geleistete Beförderung berechnet.

9.2.6. JetApp behält sich vor, insbesondere im Falle höherer Gewalt, die Durchführung der Flugbeförderung mit einem anderen als dem vereinbarten Flugzeugtyp durchführen zu lassen. Hierbei wird JetApp nur solche Flugzeugtypen einsetzen, die dem gleichen Sicherheitsstandard sowie einem gleichwertigem Flugzeugtyp entsprechen.

9.2.7. Kann JetApp seine Vertragsverpflichtung wegen eines Ausfalls des Flugzeugs aus technischen oder operationellen Gründen oder infolge höherer Gewalt (insbesondere aufgrund der am Zielort oder auf der Flugroute herrschenden Wetterbedingungen) nach Antritt des Fluges nicht erfüllen, so schuldet der Kunde ein nach dem Verhältnis zwischen der Anzahl der dem ursprünglichen Angebot zugrundeliegenden kalkulierten Flugstunden und den tatsächlich angefallenen Flugstunden angepasstes Entgelt.

9.2.8. Ist aufgrund höherer Gewalt (insbesondere aufgrund der am Zielort oder auf der Flugroute herrschenden Wetterbedingungen) eine Landung am Zielflughafen nicht möglich und eine Ausweichlandung erforderlich, so übernimmt JetApp weder die Kosten für die Weiterbeförderung der Passagiere zum ursprünglich vereinbarten Bestimmungsort noch die aufgrund der Ausweichlandung sonst entstehenden Mehrkosten. Der Kunde schuldet in diesem Fall ein nach dem Verhältnis zwischen der Anzahl der dem ursprünglichen Angebot zugrundeliegenden kalkulierten Flugstunden und den tatsächlich angefallenen Flugstunden angepasstes Entgelt.

9.2.9. Ist aufgrund höherer Gewalt (insbesondere aufgrund der am Zielort oder auf der Flugroute herrschenden Wetterbedingungen) eine Landung am Zielflughafen nicht möglich und ist ein Rückflug zum Startflughafen entweder vom Kunde gewünscht oder den Umständen nach unvermeidbar, so schuldet der Kunde ein nach dem Verhältnis zwischen der Anzahl der dem ursprünglichen Angebot zugrundeliegenden kalkulierten Flugstunden und den tatsächlich angefallenen Flugstunden angepasstes Entgelt. Die Flugstunden setzen sich in diesem Fall aus dem zurückgelegten Weg insgesamt, also aus der Hin- und Rückreise zusammen.

9.2.10. Ist aufgrund höherer Gewalt (insbesondere aufgrund der am Zielort oder auf der Flugroute herrschenden Wetterbedingungen) eine Landung am Zielflughafen nicht möglich und deswegen eine Zwischenlandung erforderlich, so ist der Kunde verpflichtet, alle hieraus entstehenden Mehrkosten zu tragen.

10. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn der Kunde Verbraucher ist, die Buchung als Verbraucher (siehe Ziffer 1.1) abgegeben hat und zum Zeitpunkt seiner Buchung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hat, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

11. Gerichtstand

Wenn der Kunde Kaufmann ist und seinen Sitz zum Zeitpunkt der Registrierung in Deutschland hat, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von JetApp, Stuttgart. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

12. Verbraucherstreitbeilegung

12.1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

12.2. JetApp ist gesetzlich verpflichtet, den Kunden auf die E-Mail-Adresse von JetApp hinzuweisen. Diese lautet: booking@jetapp.com.

12.3. JetApp hat sich keiner privatrechtlich organisierten Schlichtungsstelle angeschlossen und nimmt verpflichtend beim Streitbeilegungsverfahren des behördlichen „Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz, Adenauerallee 99-103, 5311 Bonn,
https://www.bundesjustizamt.de/DE/Themen/Buergerdienste/Luftverkehr/Schlichtungsstelle_node.html
https://www.bundesjustizamt.de/DE/Themen/Buergerdienste/Luftverkehr/Service/Formulare/Formulare_node.html
teil.

Anhang zu den ABB „Information“

Haftung von Luftfahrtunternehmen für Fluggäste und deren Reisegepäck

Diese Hinweise fassen die Haftungsregeln zusammen, die von Luftfahrtunternehmen der Gemeinschaft nach den Rechtsvorschriften der Gemeinschaft und dem Übereinkommen von Montreal anzuwenden sind.

Schadensersatz bei Tod oder Körperverletzung

Es gibt keine Höchstbeträge für die Haftung bei Tod oder Körperverletzung von Fluggästen. Für Schäden bis zu einer Höhe von 113.110 SZR (gerundeter Betrag in Landeswährung) kann das Luftfahrtunternehmen keine Einwendungen gegen Schadensersatzforderungen erheben. Über diesen Betrag hinausgehende Forderungen kann das Luftfahrtunternehmen durch den Nachweis abwenden, dass es weder fahrlässig noch sonst schuldhaft gehandelt hat.

Vorschusszahlungen

Wird ein Fluggast getötet oder verletzt, hat das Luftfahrtunternehmen innerhalb von 15 Tagen nach Feststellung der schadensersatzberechtigten Person eine Vorschusszahlung zu leisten, um die unmittelbaren wirtschaftlichen Bedürfnisse zu decken. Im Todesfall beträgt diese Vorschusszahlung nicht weniger als 18.096 SZR (gerundeter Betrag in Landeswährung).

Verspätungen bei der Beförderung von Fluggästen

Das Luftfahrtunternehmen haftet für Schäden durch Verspätung bei der Beförderung von Fluggästen, es sei denn, dass es alle zumutbaren Maßnahmen zur Schadensvermeidung ergriffen hat oder die Ergreifung dieser Maßnahmen unmöglich war. Die Haftung für Verspätungsschäden bei der Beförderung von Fluggästen ist auf 4.694 SZR (gerundeter Betrag in Landeswährung) begrenzt.

Verspätungen bei der Beförderung von Reisegepäck

Das Luftfahrtunternehmen haftet für Schäden durch Verspätung bei der Beförderung von Reisegepäck, es sei denn, dass es alle zumutbaren Maßnahmen zur Schadensvermeidung ergriffen hat oder die Ergreifung dieser Maßnahmen unmöglich war. Die Haftung für Verspätungsschäden bei der Beförderung von Reisegepäck ist auf 1.131 SZR (gerundeter Betrag in Landeswährung) begrenzt.

Zerstörung, Verlust oder Beschädigung von Reisegepäck

Das Luftfahrtunternehmen haftet für die Zerstörung, den Verlust oder die Beschädigung von Reisegepäck bis zu einer Höhe von 1.131 SZR (gerundeter Betrag in Landeswährung). Bei aufgegebenem Reisegepäck besteht eine verschuldensunabhängige Haftung, sofern nicht das Reisegepäck bereits vorher schadhaft war. Bei nicht aufgegebenem Reisegepäck haftet das Luftfahrtunternehmen nur für schuldhaftes Verhalten.

Höhere Haftungsgrenze für Reisegepäck

Eine höhere Haftungsgrenze gilt, wenn der Fluggast spätestens bei der Abfertigung eine besondere Erklärung abgibt und einen Zuschlag entrichtet.

Beanstandungen beim Reisegepäck

Bei Beschädigung, Verspätung, Verlust oder Zerstörung von Reisegepäck hat der Fluggast dem Luftfahrtunternehmen so bald wie möglich schriftlich Anzeige zu erstatten. Bei Beschädigung von aufgegebenem Reisegepäck muss der Fluggast binnen sieben Tagen, bei verspätetem Reisegepäck binnen 21 Tagen, nachdem es ihm zur Verfügung gestellt wurde, schriftlich Anzeige erstatten.

Haftung des vertraglichen und des ausführenden Luftfahrtunternehmens

Wenn das ausführende Luftfahrtunternehmen nicht mit dem vertraglichen Luftfahrtunternehmen identisch ist, kann der Fluggast seine Anzeige oder Schadensersatzansprüche an jedes der beiden Unternehmen richten. Ist auf dem Flugschein der Name oder Code eines Luftfahrtunternehmens angegeben, so ist dieses das Vertrag schließende Luftfahrtunternehmen.

Klagefristen

Gerichtliche Klagen auf Schadensersatz müssen innerhalb von zwei Jahren, beginnend mit dem Tag der Ankunft des Flugzeugs oder dem Tag, an dem das Flugzeug hätte ankommen sollen, erhoben werden.

Grundlage dieser Informationen

Diese Bestimmungen beruhen auf dem Übereinkommen von Montreal vom 28. Mai 1999, das in der Europäischen Gemeinschaft durch die Verordnung (EG) Nr. 2027/97 in der durch die Verordnung (EG) Nr. 889/2002 geänderten Fassung und durch nationale Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten umgesetzt wurde."

Datenschutzerklärung

Inhalte

  1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung
  2. Verantwortliche Stelle/Diensteanbieter
  3. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten
  4. Einsatz von Cookies
  5. Einsatz von Google Analytics
  6. Social Plugins
  7. Newsletter
  8. Widerrufs- und Widerspruchsrecht
  9. Datensicherheit

1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

1.1. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt und unseren Angeboten auf unseren Webseiten (nachfolgend „JetApp Buchungsplattform“).

1.2. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz „Daten“) liegt uns sehr am Herzen. Nachfolgend möchten wir Sie daher ausführlich darüber informieren, welche Daten bei Ihrem Besuch unseres Internetauftritts und Nutzung unserer dortigen Angebote erhoben und wie diese von uns im Folgenden verarbeitet oder genutzt werden, ebenso wie, welche begleitenden Schutzmaßnahmen wir auch in technischer und organisatorischer Hinsicht getroffen haben.

2. Verantwortliche Stelle/Diensteanbieter

2.1. Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist

JetApp GmbH
Marktplatz 5
70173 Stuttgart

Telefon: +49 711 650002
Fax-Nr.: + 49 711 6201948
E-Mail: booking@jetapp.com

Geschäftsführer: Philipp Schlüren

Die JetApp GmbH ist eintragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stuttgart, Register-Nr. HRB 760820.

2.2. Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz richten Sie bitten an folgende E-Mail-Adresse: booking@jetapp.com.

3. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

3.1. Umfang und Art der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten unterscheidet sich danach, ob Sie unseren Internetauftritt nur zum Abruf von Informationen besuchen oder von uns angebotene Leistungen in Anspruch nehmen.

3.2. Informatorische Nutzung

3.2.1. Für die nur informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie Daten angeben. Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs einer unserer Internetseiten
  • Ihren Browsertyp
  • die Browser-Einstellungen
  • das verwendete Betriebssystem
  • die von Ihnen zuletzt besuchte Seite
  • die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) sowie
  • Ihre IP-Adresse.

3.2.2. Diese Daten erheben und verwenden wir bei einem informatorischen Besuch ausschließlich in nicht-personenbezogener Form. Dies erfolgt, um die Nutzung der von Ihnen abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen, zu statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung unseres Internetangebots. Die IP-Adresse speichern wir nur für die Dauer Ihres Besuchs, eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt.

3.3. Nutzung von Angeboten

3.3.1. Soweit Sie von uns auf unserem Internetauftritt angebotene Leistungen, wie die Anfrage nach Flugangeboten oder das Buchen von Flügen, in Anspruch nehmen wollen, ist es dagegen nötig, dass Sie sich registrieren und weitere Daten angeben. Es handelt sich um diejenigen Daten, die zur Registrierung und jeweiligen Buchung bzw. Abwicklung des gebuchten Fluges erforderlich sind, also etwa Ihren Namen, die E-Mail-Adresse, ihre Flugwünsche, bei Flugbuchung auch etwa die postalische Adresse, Daten, die zur Abwicklung der Zahlung erforderlich sind.

3.3.2. Die Erhebung oder Verwendung Ihrer Daten erfolgt zu dem Zweck, die von Ihnen gewünschte Leistung zu erbringen, also Ihnen durch Registrierung die Nutzung der JetApp Buchungsplattform zu ermöglichen, Ihnen Vorschläge zu Ihren Flugwünschen zuzusenden, den Luftbeförderungsvertrag abzuschließen und durchzuführen.

3.3.3. Ihre Daten werden zu vorgenannten Zwecken und soweit für die jeweils vorgenannten Zwecke erforderlich, an das ausführende Luftfahrtunternehmen weitergegeben sowie, soweit im jeweiligen Land vorgeschrieben, an Behörden des jeweiligen Landes Ihres Abfluges, Ihrer Landung oder eines Landes, welches überflogen wird. Dabei können Daten auch an Luftfahrtunternehmen und/oder Behörden weitergegeben werden, die nicht in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum ansässig sind, und die nicht über ein Datenschutzniveau verfügen, welches dem der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum vergleichbar ist.

3.3.4. Darüber hinaus werden Ihre Daten auch an andere ggf. uns unterstützende Dienstleister weitergeben, die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt haben und die ihre Daten nur zu dem hier vorgegebenen Zweck und auf unsere Weisung verarbeiten. Dabei kann es sich um technische Dienstleister oder uns in sonstiger Weise unterstützende Dienstleister handeln.

3.3.5. Die Weitergabe Ihrer Daten an andere Dritte erfolgt ansonsten nur, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

3.4. Bewerbungen

Wenn Sie eine Bewerbung für eine auf unserer Website angezeigte Stellenanzeige an uns senden, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur nutzen, um diese Bewerbung zu bearbeiten. Diese Informationen können auch in ein anderes Land als Ihr Heimatland übermittelt werden, wenn dies für die Position, für die Sie sich beworben haben, erforderlich ist. Die Ausführungen unter Ziffer 3.3.4 und 3.3.5 gelten entsprechend auch für die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Bewerbung übermitteln.
Bewerberdaten schützen wir gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften. Wir empfehlen, die Bewerbungsunterlagen vertraulich zu übermitteln. Unser öffentlicher Schlüssel ist:

-----BEGIN PGP PUBLIC KEY BLOCK-----
Version: GnuPG v2

mQENBFlffj0BCADrn4LiHWklD+aE0VXz8IOmk7PHQ7MXy8RhvxWdUqUKZ4tJ9OC+ VVFRi4bhJIgAH/FvfJXFQ+QGnQSS2EAwwlD0YILxMonEmMbmETQKNe7oKyIki5k0 csel5HSXIH0vIxf18QUQiPjXTonh3BlPN97yMkU7zclel+UvO30O5Cxz4Rb0SMEE zuZrIUnAYsKfsPF0QQU62l77AN7NZcyigvPSbOpvbpiIi7bUh0zE34eMCDBrnkwS qOYdlRJPANTJipoklKYTeZOGEGPkUHLAjfDD2zepZC3zwnsO5MPad/zplNusBJz0 xoOPWm4sGxbiMEqH/QmSI9dgb2bbh+6wkaEVABEBAAG0IkpldEFwcCBHZXJtYW55 IDxjYXJlZXJAamV0YXBwLmNvbT6JATkEEwEIACMFAllffj0CGwMHCwkIBwMCAQYV CAIJCgsEFgIDAQIeAQIXgAAKCRClYDBSpg1rA1wEB/41EDzi1fDg527rVNM4sAF/ MF9E8i1wN6t5HO2tM/yePojV8Qxmw6ljCqo0yHD95aXjm5tMu8sILdnNnwsjrbnu k6tCjppL0rO16BERD3FrQqRjGrpQeaqjEYoM0ZdgnGFtKtrF2Kg2k+y33x8ohcAp 6gDkZg42Gj0A9u+TaK4OHtTPf9U5nnTNXbMYzoq7M1RNFP8KKElvjMQyGbh5ikE4 XDSUK6WJM1GMP4LZn2nW/19X5xUw6nB2pJIoRH+dzpFc6T7qiOw51SiqNnEQu/m6 Er9HRjM0aRO6pDcUeAFkHWXoCk2Wt6ei6K2lJFNTSy35/GG67Lpc97OhKLb9ZY+b uQENBFlffj0BCAC1sqUVxWIftwMqcJo1t53E4c/QZC3mfGaW+QIZYAyqQ+d1QCUw 45nCzjHo5xZu46gdggZ90fNhoNn/iNadlVw0xBG3c2/FToNFVtteMG/Y5YJK+c/M 1CZLEflnF2Wx0dMGgf6Po0It31oVZMFZxKtSze6WPAotzCkCrKOAIHn756zKXtTg Q+dxKTykgMIsI6CGeS4muT5Ro63YoRkgwXzv91yGUaaU09VhkteuZiU9y0aQ+QbK 7aPEIVGEnHxnnz9yEe4ryAx9Q+n1zpCLK2P4eIsu/mo96X9tmzTkr16DsF5BLnKA At8ojUAMW2AuNIiBZfa6ke3THDusy77zM+f7ABEBAAGJAR8EGAEIAAkFAllffj0C GwwACgkQpWAwUqYNawNQNwgAnZAzK96E0Z6IGlWHT67oY59vp1xmxtmDRZ0hRoze 5FG9UnjCzOYwHuiBCvlZ8H1hCpR/UPvWSx3wbD7+FzbMWrTz9KoC4SUY/kBL/KhL 4Cy4z3LbxASJU/nxhorD+77v2aRkRCCuizCCQhHFeNqEuwICJkXtrO7l3P62hYE1 pK+zGu4DXpQGu/uhL/xFfHTdtXUVgrwKPS/7gRTL89m3yfJ/NH3h2cpy9LinPvQg f4X5EXNNq+8K+QG/DEHxe+z79O3ONqiw9L7Cr9+aFFEzZNZihuCnzFIgCWYcJcL9 my5mykgw0b7Gt3nShq7SNuDzG3Bx4edCvBwMOTP3RyG6fA== =BIwm
-----END PGP PUBLIC KEY BLOCK-----

4. Einsatz von Cookies

4.1. Für unseren Internetauftritt nutzen wir die Technik der Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden.

4.2. Wir setzen außer den in Ziffer 5 beschriebenen Cookies nur sog. Session-Cookies (auch als temporäre Cookies bezeichnet) ein, also solche, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung einer unserer Internetseiten zwischengespeichert werden. Zweck dieser Cookies ist, Ihren Rechner während eines Besuchs unseres Internetauftritts beim Wechsel von einer unserer Webseiten zu einer anderen unserer Webseiten weiterhin zu identifizieren und das Ende Ihres Besuchs feststellen zu können.

4.3. Die Cookies werden gelöscht, sobald Sie Ihre Browsersitzung beenden.

4.4. Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, können Sie durch die Einstellungen in Ihrem Browser selbst bestimmen. Sie können in Ihrem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass er Sie automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll und Sie um Rückmeldung dazu bittet. Für den vollen Funktionsumfang unseres Internetauftritts ist es allerdings aus technischen Gründen erforderlich, die genannten Session Cookies zuzulassen.

4.5. Eine Erhebung oder Speicherung personenbezogener Daten in Cookies findet in diesem Zusammenhang durch uns nicht statt. Wir setzen auch keine Techniken ein, die durch Cookies anfallende Informationen mit Nutzerdaten verbinden.

5. Einsatz von Google Analytics

5.1. Uns ist es wichtig, unsere Internetseiten möglichst optimal auszugestalten und damit für unsere Besucher attraktiv zu machen. Dazu ist es nötig, dass wir wissen, welche Teile davon wie bei unseren Besuchern ankommen.

5.2. Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Fall der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseitenbetreiber zu erbringen.

5.3. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

5.4. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

5.5. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

5.6. Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz im Hinblick auf Google Analytics finden Sie hier:
http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. www.google.de/policies/privacy/partners/.

5.7. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert haben, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen zu gewährleisten.

6. Social Plugins

Wir verwenden auf unserer Website sogenannte Social Plugins. Zum Schutz Ihrer Daten sind die Social Plugins mittels einer 2-Klick-Lösung in unsere Website integriert. Dies bedeutet, dass beim Aufrufen einer Seite unseres Internet-Auftritts, die ein solches Social Plugin erhält noch keine Verbindung zu den Servern der jeweiligen Anbieter des Social Plugins hergestellt wird und somit auch keine Datenübertragung an den jeweiligen Anbieter stattfindet. Erst wenn Sie das jeweilige Social Plugin durch den ersten Klick aktivieren und so der Datenübermittlung zustimmen, erfolgt eine Verbindung zu den Servern des jeweiligen Anbieters des Social Plugins und damit eine Datenübertragung, wie im Einzelnen im Nachfolgenden für die einzelnen von uns genutzten Social Plugins beschrieben.

6.1. Twitter

6.1.1. Wir verwenden Social Plugins von Twitter Inc. 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (“Twitter”).

6.1.2. Wenn Sie das Social Plugin von Twitter auf einer Seite unseres Internet-Auftritts mit dem ersten Klick anklicken, wird durch ihren Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Twitter hergestellt. Dadurch erhält Twitter die Information, dass ihr Browser die entsprechende Seite aufgerufen hat, auch wenn Sie gar kein Account bei Twitter besitzen oder zwar ein solches besitzen, aber nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) sowie gegebenenfalls weiterer Informationen wird von ihrem Browser dann direkt an einen Server von Twitter in die USA sowie gegebenenfalls in weitere Länder außerhalb der Europäischen Union beziehungsweise des Europäischen Wirtschaftsraums, die kein dem in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum vergleichbares Datenschutzniveau haben, übermittelt und dort gespeichert.

6.1.3. Besitzen Sie einen Twitter Account und sind bei Twitter eingeloggt, kann Twitter Ihren Besuch unseres Internet-Auftritts Ihrem Account zuordnen. Klicken Sie das zweite Mal auf den Social Plugin von Twitter wird die entsprechende Information dann direkt an einen Server von Twitter in die USA übermittelt, dort gespeichert und außerdem in ihrem Twitter Account veröffentlicht und dort ihren Kontakten angezeigt.

6.1.4. Zu Einzelheiten der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Twitter, die unter https://twitter.com/privacy abrufbar sind.

6.2. Instagram

6.2.1. Wir verwenden Social Plugins von Instagram Inc. 181 South Park Street, Suite 2, San Francisco, CA 94107 (“Instagram”).

6.2.2. Wenn Sie das Social Plugin von Instagram auf einer Seite unseres Internet-Auftritts mit dem ersten Klick anklicken, wird durch ihren Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram hergestellt. Dadurch erhält Instagram die Information, dass ihr Browser die entsprechende Seite aufgerufen hat, auch wenn Sie gar keinen Account bei Instagram besitzen oder zwar einen solchen besitzen, aber nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) sowie gegebenenfalls weiterer Informationen wird von Ihrem Browser dann direkt an einen Server von Instagram in die USA sowie gegebenenfalls in weitere Länder außerhalb der Europäischen Union beziehungsweise des Europäischen Wirtschaftsraums, die kein dem in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum vergleichbares Datenschutzniveau haben, übermittelt und dort gespeichert.

6.2.3. Besitzen Sie einen Instagram Account und sind bei Instagram eingeloggt, kann Instagram Ihren Besuch unseres Internet-Auftritts Ihrem Account zuordnen. Klicken Sie das zweite Mal auf den Social Plugin von Instagram wird die entsprechende Information dann direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt, dort gespeichert und außerdem in Ihrem Instagram Account veröffentlicht und dort ihren Kontakten angezeigt.

6.2.4. Zu Einzelheiten der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch Instagram sowie Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Instagram, die unter https://help.instagram.com abrufbar sind.

6.3. Facebook

6.3.1. Wir verwenden Social Plugins von Facebook Inc. 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“)

6.3.2. Wenn Sie das Social Plugin von Facebook auf einer Seite unseres Internet-Auftritts mit dem ersten Klick anklicken, wird durch Ihren Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook hergestellt. Dadurch erhält Facebook die Information, dass ihr Browser die entsprechende Seite aufgerufen hat, auch wenn Sie gar keinen Account bei Facebook besitzen oder zwar einen solchen besitzen, aber nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) sowie gegebenenfalls weiterer Informationen wird von ihrem Browser dann direkt an einen Server von Facebook in die USA sowie gegebenenfalls in weitere Länder außerhalb der Europäischen Union beziehungsweise des Europäischen Wirtschaftsraums, die kein dem in der Europäischen Union oder dem Europäischen Wirtschaftsraum vergleichbares Datenschutzniveau haben, übermittelt und dort gespeichert.

6.3.3. Besitzen Sie einen Facebook Account und sind bei Facebook eingeloggt, kann Facebook Ihren Besuch unseres Internet-Auftritts Ihrem Account zuordnen. Klicken Sie das zweite Mal auf den Social Plugin von Facebook wird die entsprechende Information dann direkt an einen Server von Facebook in die USA übermittelt, dort gespeichert und außerdem in Ihrem Facebook Account veröffentlicht und Ihren Facebook Freunden angezeigt.

6.3.4. Zu Einzelheiten der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch Facebook sowie ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook, die unter https://www.facebook.com/policy.php abrufbar sind.

7. Newsletter

7.1. Damit Sie sich bei unserem E-Mail-Newsletterdienst anmelden können, benötigen wir Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung.

7.2. Für den Newsletterversand verwenden wir das sog. Double Opt-In-Verfahren, dh. wir werden Ihnen erst dann den Newsletter zusenden, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Newsletter-Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht wird.

7.3. Sie können einen von Ihnen bei uns abonnierten Newsletter jederzeit abbestellen. Dazu können Sie uns entweder eine formlose E-Mail an booking@jetapp.com zusenden oder über den Link am Ende des Newsletters eine Stornierung vornehmen.

8. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

8.1. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eine uns ggf. erteilte datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

8.2. Einer etwaigen – im Rahmen dieser Datenschutzerklärung – erfolgenden Erstellung von Nutzungsprofilen durch uns zu Werbe- und Marktforschungszwecken sowie zur bedarfsgerechten Ausgestaltung unserer Webseiten können Sie ebenfalls jederzeit widersprechen.

8.3. Dazu wenden Sie sich am besten formlos per E-Mail an: booking@jetapp.com.

9. Datensicherheit

9.1. Wir setzen zudem technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insb. gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

9.2. Der Bestellvorgang, insb. die Eingabe von Zahlungs- und Kreditkartendaten, wird per SSL-Technik verschlüsselt, um Zugriffe unberechtigter Dritter zu verhindern.

Impressum

JetApp GmbH
Marktplatz 5
70173 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 650002
Fax-Nr.: +49 (0) 711 6201948
E-Mail: booking@jetapp.com

Geschäftsführer: Philipp Schlüren

Die JetApp GmbH ist eintragen im Handelsregister des Amtsgerichts Stuttgart, Register-Nr. HRB 760820

Umsatzsteuer-ID: DE312789966

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter folgendem Link finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

JetApp hat sich keiner privatrechtlich organisierten Schlichtungsstelle angeschlossen und nimmt verpflichtend beim Streitbeilegungsverfahren des behördlichen „Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz, Adenauerallee 99-103, 5311 Bonn,
https://www.bundesjustizamt.de/DE/Themen/Buergerdienste/Luftverkehr/Schlichtungsstelle_node.html
https://www.bundesjustizamt.de/DE/Themen/Buergerdienste/Luftverkehr/Service/Formulare/Formulare_node.html
teil.