Zeitangabe in lokaler Ortszeit
flight_takeoff
flight_land
date_range
people
error

Charterflug ab und nach Hamburg buchen

Der Hamburger Flughafen ist der älteste Deutschlands. Nach der Inbetriebnahme 1912 wurde er zunächst vorwiegend als Luftschiffhafen genutzt. Der nördliche Teil des Geländes war den Luftschiffen vorbehalten, der südöstliche Teil den Flugzeugen. Eine wichtige Rolle spielte der Flughafen zur Zeit der Berliner Luftbrücke. Er war der einzige zivile Flughafen auf deutschem Boden, der in die Luftbrücke eingebunden war, und diente britischen Chartergesellschaften als Stützpunkt, die an den Versorgungsflügen beteiligt waren. Seit 2016 trägt der ehemalige Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel den Beinamen „Helmut Schmidt“, zu Ehren des ehemaligen Bundeskanzlers und Hamburger Ehrenbürgers.

Lage Hamburg HAM

Entfernungen vom Hamburger Flughafen

  • Hamburg Messe und Congress: ca. 11,4 Kilometer mit dem Pkw
  • Neuer Wall: ca. 13,2 Kilometer mit dem Pkw
  • HafenCity: ca. 14,5 Kilometer mit dem Pkw
  • Cruise Center Steinwerder: ca. 18,4 Kilometer mit dem Pkw

Privatjet ab Hamburg chartern

Der Flughafen HAM liegt im Stadtteil Fuhlsbüttel und etwa 8,5 Kilometer nördlich des Hamburger Stadtzentrums. Ein kleiner Teil des Geländes erstreckt sich über das Stadtgebiet von Norderstedt. Je nach Verkehrslage dauert die Fahrt mit dem Pkw in die Hamburger Innenstadt 30 bis 40 Minuten. Hamburg ist ein optimaler Ausgangspunkt für nationale und internationale Flüge. Per Flugzeugcharter sind von Hamburg aus zahlreiche Destinationen ohne Zwischenstopp zu erreichen:

Ein Privatflug von Hamburg nach Westerland auf Sylt (GWT) dauert etwa 50 Minuten. Da der Flughafen nur rund zwei Kilometer vom Hauptort der Insel entfernt liegt, ist dieser in wenigen Minuten zu erreichen. Der Transfer in den mondänen Ort Kampen dauert unwesentlich länger. Flüge von Hamburg zum Flughafen Köln/Bonn (CGN) dauern ca. 1 Stunde und 5 Minuten. Von dem Flughafen aus sind beide Städte in weniger als einer halben Stunde mit dem Auto zu erreichen. Transferflüge mit dem Helikopter bringen Passagiere vom Flughafengelände in kurzer Zeit in das gesamte Rheinland. Die Flugdauer von Hamburg nach Berlin-Schönefeld (SXF) beträgt ca. 50 Minuten. Für die Fahrt in die Innenstadt empfiehlt es sich, weitere 40 Minuten einzuplanen. Ähnlich lange dauert es bis in den westlich gelegenen Stadtteil Grunewald. Von Hamburg nach Bremen (BRE) benötigt ein Privatjet etwa 35 Minuten. Der Flughafen liegt nur rund drei Kilometer von der Hansestadt entfernt. Von dort sind die Fähranleger der Ostfriesischen Inseln gut zu erreichen. Ein Charterflug von Hamburg nach Zürich (ZRH) dauert ca. 1 Stunde und 25 Minuten. Der Transfer in die Innenstadt erfolgt in kurzer Zeit. Passagieren, die in die luxuriösen Skiorte der Schweizer Alpen weiterreisen möchten, ist ein Helikopter-Shuttle vom Flughafen aus zu empfehlen.

Der Hamburger Flughafen ist nach Frankfurt am Main (EDDF / FRA), München (EDDM / MUC), Düsseldorf (EDDL / DUS) und Berlin-Tegel (TXL) der fünftgrößte Flughafen Deutschlands. Jedes Jahr werden über 160.000 (2016) Flugbewegungen gezählt. Mehr als 16,2 Millionen Passagiere (2016) wählen Hamburg als Start- und Zielflughafen. Passagieren, die ein Flugzeug chartern, steht in Hamburg zudem ein umfassender VIP-Service zur Verfügung. Neben der Nutzung von komfortablen Lounges und Konferenzräumen umfasst das Angebot des Hamburger Flughafens u. a. folgende Dienstleistungen:

  • Zugang zur VIP-Lounge inkl. Catering
  • Bereitstellung eines VIP-Parkplatzes
  • Übernahme von Check-in, Einreise- und Zollformalitäten
  • Limousinenservice
  • Persönliche Betreuung vor Ort

Die Airport Lounge befindet sich im Airport Plaza, die Business Lounge im Terminal 2.

Der Hamburger Flughafen ermöglicht den Anflug nach Visual Flight Rules (VFR) und nach Instrumental Flight Rules (IFR). So kann der Flughafen auch bei ungünstigen Wetterverhältnissen angeflogen werden. Dem Bereich Jet-Charter stehen in Hamburg zwei Start- und Landebahnen zur Verfügung, die von allen gängigen Flugzeugtypen genutzt werden können. Die sich kreuzenden Bahnen lassen pro Stunde bis zu 48 Starts und Landungen zu.

Start-/Landebahnkennung Länge und Breite Unterbau
05/23 3.250 m × 46 m Asphalt
15/33 3.666 m × 46 m Asphalt

Aus Rücksicht auf die Anwohner gelten am Flughafen Hamburg Nachflugbeschränkungen. Flüge sind daher nur zwischen 06:00 Uhr und 23:00 Uhr möglich. Der Zeitraum zwischen 23:00 Uhr und 24:00 Uhr darf nur für verspätete Flugzeuge genutzt werden. Außerhalb dieser Zeiten ist das Starten und Landen nur in Notfällen und mit Einzelausnahmegenehmigung möglich. Wichtig: Bei Flügen außerhalb der regulären Flugzeiten werden Aufschläge von bis zu 200 Prozent fällig.

Transfer vom Hamburger Flughafen

Für den komfortablen Transfer vom und zum Hamburger Flughafen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Taxistände befinden sich vor Terminal 1 und 2. Anbieter von Mietwagen der gehobenen Klasse sind ebenfalls im Terminal 2 zu finden. Alternativ haben anspruchsvolle Passagiere im Rahmen des VIP-Services die Möglichkeit, einen Limousinen-Shuttle in Anspruch zu nehmen. Dieser bringt sie vom Terminal zum Wunschziel; innerhalb Hamburgs und darüber hinaus.

Privatjet mieten und Hamburg erleben

Die Hansestadt Hamburg ist Heimat zahlreicher Sehenswürdigkeiten. Um den besonderen Charakter der Stadt kennenzulernen, empfiehlt sich ein Besuch der HafenCity, insbesondere der historischen Speicherstadt. Während einer Fleetfahrt lässt sich die Altstadt auf einzigartige Weise vom Wasser entdecken. Die als Fleeten bezeichneten schmalen Kanäle ziehen sich durch die Stadt und erlauben einen Blick auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Vom Boot aus kann man u. a. den Neuen Wall sehen. Auf der exklusivsten Einkaufsstraße Hamburgs befinden sich die Boutiquen aller renommierten Modehäuser sowie luxuriöse Juweliergeschäfte.

Wer exklusiven Wassersport vorzieht, wird auf der Hanseboot fündig. Die internationale Bootsmesse findet jedes Jahr im Herbst in der Hamburger Messe statt. Hier stellen Hersteller Neuheiten rund um Segel- und Motorboote vor. Wer seine Traumyacht nicht von der Stange, sondern ganz nach eigenen Vorstellungen bauen lassen möchte, ist ebenfalls richtig in Hamburg. Das Portfolio ansässiger Traditionswerften umfasst zahlreiche Aufträge von Privatpersonen. Wer die Fahrt auf einem der größten Kreuzfahrtschiffe vorzieht, kann von Hamburg in See stechen. Vom Cruise Center Steinwerder laufen luxuriöse Schiffe wie die Queen Mary 2 aus.

Über JetApp haben Sie die Möglichkeit, von Hamburg aus einen Charterflug zu buchen. So erreichen Sie Ihr Wunschziel komfortabel und ohne lange Wartezeiten.

Flughafen Fakten

  • Flughafen-Code: EDDH / HAM
  • Fläche: 570 ha
  • Höhenlage: 11 m (36 ft) über MSL
  • Passagiere: 16.220.000 (2016)
  • Flugbewegungen: 160.643 (2016)
  • Flugzeuge: alle gängigen Flugzeugtypen und Gewichtsklassen
  • Start- und Landezeiten: 06:00 Uhr bis 23:00 Uhr
  • Start- und Landebahnen: 2 (3.666 m, 3.250 m)

Top Verbindungen

  • Westerland Sylt Flughafen (Deutschland)
  • Köln/Bonn Flughafen (Deutschland)
  • Berlin-Schönefeld Flughafen (Deutschland)
  • Bremen Flughafen (Deutschland)
  • Zürich Flughafen (Schweiz)
  • München Flughafen (Deutschland)
  • Hannover Flughafen (Deutschland)
  • Düsseldorf Flughafen (Deutschland)
  • Stuttgart Flughafen (Deutschland)
  • Nürnberg Flughafen (Deutschland)
  • Leipzig Halle Flughafen (Deutschland)
  • Palma de Mallorca Flughafen (Spanien)
  • Luxemburg Flughafen (Luxemburg)
  • Karlsruhe Baden-Baden Flughafen (Deutschland)
  • Frankfurt am Main Flughafen (Deutschland)
Flights