Zeitangabe in lokaler Ortszeit
flight_takeoff
flight_land
date_range
people
error

Charterflug von und nach Flughafen Teneriffa-Süd

Ein privater Flug nach Teneriffa-Süd garantiert Ihnen reibungslose Abläufe, hohen Komfort und einen individuellen Service. Dabei sind Sie weder an feste Zeitpläne noch an Flugrouten gebunden. Vom Airport aus gelangen Sie in wenigen Minuten zu den schönsten Stränden und Feriendomizilen der Kanareninsel.

Geschichte des Airports von Teneriffa-Süd

Bereits in den 1960er-Jahren zeichnete sich ab, dass die Kapazitäten des bisherigen Flugplatzes auf der Nordseite der Insel nicht mehr ausreichen würden. Zudem störten auf dem nördlichen Airport häufig Passatwolken die Sicht bei An- und Abflügen. Daraufhin beschloss die Verwaltungsbehörde der Insel den Bau eines neuen Flughafens im Süden der Insel. Am 6. November 1978 eröffnete ihn die spanische Königin Sofía. Ihr zu Ehren heißt der Flughafen Teneriffa-Süd mit vollständigem Namen daher Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofía. Den erste Flug unternahm die spanische Fluggesellschaft Iberia von Lanzarote aus.

Bereits ein Jahr nach Inbetriebnahme des Flughafens Teneriffa-Süd verzeichnete er einen Besucherrekord von 1 Million Passagieren. Der neue Verkehrsknotenpunkt der Kanaren wirkte sich positiv auf die wirtschaftliche Entwicklung aus und trieb auf Teneriffa zahlreiche Infrastrukturprojekte voran. So entstand etwa eine Autobahn, die für eine gute Anbindung an die wichtigsten Urlaubsorte sorgt.

Günstige Lage für einen Flug: Teneriffa-Süd

Der Flughafen Teneriffa-Süd ist der beste Ausgangspunkt für eine Erkundung der größten und vielfältigsten Kanareninsel. Über die Autobahn TF-1 gelangen Sie rasch zu Ihrem Feriendomizil. Zwei der schönsten Strände Teneriffas befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Entfernungen vom Flughafen Teneriffa-Süd zu den Highlights der Insel:

  • Santa Cruz: ca. 62 Kilometer mit dem Pkw
  • Costa Adeje: ca. 18 Kilometer mit dem Pkw
  • La Laguna: ca. 18 Kilometer mit dem Pkw
  • Los Gigantes: ca. 42 Kilometer mit dem Pkw
  • La Orotava: ca. 88 Kilometer mit dem Pkw
  • Strand Playa de las Teresitas: ca. 70 Kilometer mit dem Pkw
  • Strand El Médano: ca. 8 Kilometer mit dem Pkw
  • Strand Playas de Granadilla: ca. 18 Kilometer mit dem Pkw
  • Strand La Tejita: ca. 10 Kilometer mit dem Pkw

Private Flüge von und nach Teneriffa-Süd

Ein Flug nach Teneriffa-Süd mit dem Privatjet bringt viele Vorteile. Sie gelangen rasch zu Ihrem Ausflugsziel und bestimmen selbst, wann Sie ankommen und welche Zwischenstopps Sie einlegen. Unabhängig von Linienflügen, können Sie jede beliebige Destination wählen.

Sowohl in der Passagierkabine als auch am Flughafen können Sie sich eines maßgeschneiderten Services sicher sein. Dank VIP-Bereich und -Service genießen Sie Privatsphäre und brauchen nicht mit Warteschlangen zu rechnen.

Die folgenden Ziele sind bei Reisenden auf einem Charterflug von und nach Teneriffa-Süd am begehrtesten:

Vom Flughafen Köln/Bonn aus gelangen Sie in etwas mehr als vier Stunden auf die Kanareninsel. Eine Stunde weniger benötigen Sie für einen Flug von Teneriffa-Süd nach Faro. Die portugiesische Hafenstadt mit ihren zahlreichen historischen Festungen und beeindruckenden Steilküsten bietet sich für einen verlängerten Urlaub an. Auch das spanische Festland erreichen Sie schnell. Flüge in die Großstädte Barcelona und Málaga dauern circa zwei Stunden.

Die Start- und Landebahnen des Flughafens Teneriffa-Süd eignen sich für alle gängigen Flugzeugtypen:

Start-/Landebahnkennung Länge und Breite Unterbau
08/26 3.200 m x 45 m Asphalt

Exzellenter Service für Charterflüge von und nach Teneriffa-Süd

Der Flughafen Teneriffa-Süd verfügt über einen VIP-Bereich, der allen Passagieren offensteht, die zuvor gegen eine Gebühr eine Zugangsberechtigung erworben haben. Die Aena-Lounge befindet sich auf Ebene 1, unweit von Aufzügen und Abflughalle. Sowohl Fluggäste mit Reiseziel innerhalb als auch außerhalb des Schengen-Raumes gelangen bequem und ohne zusätzliche Kontrollen zum VIP-Bereich.

Die Lounge ist mit komfortablen Sitzmöbeln ausgestattet und gewährt einen guten Blick auf das Rollfeld. Von den frühen Morgenstunden bis zum späten Abend kommen Nutzer in den Genuss eines ausgezeichneten Services. Vor beziehungsweise nach einem Flug nach Teneriffa-Süd stehen Ihnen folgende Dienstleistungen zur Verfügung:

  • Empfang und Kundendienst
  • Catering
  • Telefon und Fax
  • Computerarbeitsplätze mit Internetzugang
  • WLAN
  • Fernseher
  • Zeitschriften und Magazine
  • Flugmonitore

Geschäftsreisende können für ein Meeting zudem den Versammlungsraum des Flughafens Teneriffa-Süd nutzen.

Darüber hinaus ist es möglich, einen Fast-Lane-Zugang zu erwerben. Dieser ist für sieben Tage nach Kauf gültig und erlaubt ein rasches Passieren von Check-in, Gepäck- und Passkontrolle.

Transfer zu den Ferienorten von Teneriffa-Süd

Eine gute Verkehrsanbindung an zentrale Orte der Insel ist über die Autobahn TF-1 gegeben. Einen Pkw können Sie direkt am Flughafen mieten. Acht Mietwagenfirmen sind am Flughafen Teneriffa-Süd mit Büros vertreten, sie bieten auch gehobene Pkws an.

Privatflüge nach Teneriffa-Süd und die Kanarischen Inseln entdecken

Die größte der Kanarischen Inseln bietet ein Kontrastprogramm par excellence: feinsandige Strände, steile, zerklüftete Küsten aus schwarzem Vulkangestein, dicht bewaldete Ebenen und den höchsten Berg Spaniens. Neben diesen abwechslungsreichen Landschaften locken pulsierende Städte mit hochmodernen Shoppingmalls, luxuriöse Ferienressorts, UNESCO-Kulturerbestätten und idyllische Bergdörfer. Ganzjährig bewegen sich Wasser- und Lufttemperaturen bei angenehmen 20 bis 30 Grad Celsius.

Santa Cruz ist die größte Stadt der Insel und zugleich eine der beiden Hauptstädte der Kanaren. Santa Cruz weist zahlreiche historisch bedeutende Gebäude auf. Hervorzuheben ist die im Kolonialstil gebaute Iglesia de Nuestra Señora de la Concepción. Weltkulturerbe hat ebenso La Laguna zu bieten: Die kolonialen und neoklassizistischen Paläste und Kirchen sind gut erhalten und sorgen für ein besonderes Flair. Dagegen geht es in dem abgelegenen Ort La Orotava im nördlichen Gebirge etwas ruhiger zu. Beindruckend ist im westlich gelegenen Ort Los Gigantes der Blick auf die dunkle Steilküste, an deren Klippen sich die tiefblauen Wellen brechen.

Zahlreiche Fünf-Sterne-Hotels mit ausgezeichneten eigenen Strandabschnitten hat Costa Adeje zu bieten. Daneben gibt es zahlreiche öffentlich zugängliche Strände. Unweit von Santa Cruz befindet sich der aufgrund seines feinen, goldgelben Sandes populäre Badestrand Playa de las Teresitas. Nicht weniger beliebt ist der El Médano. Die drei Kilometer lange Bucht wird vom imposanten Teide-Vulkankegel überragt. Wer mehr Nähe zur Natur sucht, sollte sich La Tejita nicht entgehen lassen. Der Strand liegt inmitten des Naturschutzgebietes Montaña Roja.

Flughafen Fakten

  • Flughafen-Code: GCTS / TFS
  • Höhenlage: 64 m (217 ft) über MSL
  • Passagiere: 10.472.404 (2016)
  • Flugzeuge: alle gängigen Flugzeugtypen und Gewichtsklassen
  • Start- und Landezeiten: 24/7
  • Start- und Landebahnen: 1 (3.200 m)

Top Verbindungen

  • Köln/Bonn Flughafen (Deutschland)
  • Barcelona Flughafen (Spanien)
  • Faro Flughafen (Portugal)
  • Innsbruck Flughafen (Österreich)
  • Málaga Flughafen (Spanien)
  • Birmingham Flughafen (Großbritannien)
  • Madrid-Barajas Flughafen
  • Zürich Flughafen (Schweiz)
  • Palma-de Mallorca Flughafen (Spanien)
  • Nürnberg Flughafen (Deutschland)
  • London-Luton Flughafen (Großbritannien)
  • London-Farnborough Flughafen (Großbritannien)
  • Valencia Flughafen (Spanien)
  • Paris-Le Bourget Flughafen (Frankreich)
  • München Flughafen (Deutschland)
Flights